Zum Hauptinhalt springen

Seminar: Erste Schritte in der Jugendarbeit

Die Rheinische Schützenjugend will "Aufholen nach Corona"! Die Erfahrungen der letzten Monate haben uns gezeigt, dass die Jugendarbeit in vielen Vereinen nahezu eingeschlafen ist, die Angebote von den Jugendlichen kaum wahrgenommen werden und die Luft einfach raus ist. Und manche Vereine möchten nach den Lockdowns durchstarten und mit jungen Mitgliedern frischen Wind in den Verein bekommen.

Und genau deshalb bietet die Rheinische Schützenjugend ein sehr praxisorientiertes Seminar an: Erste Schritte in der Jugendarbeit. Die Maßnahme richtet sich an Vereine, die mit der Jugendarbeit starten wollen oder wieder durchstarten wollen. Im Rahmen eines Wochenendes wollen wir uns den Fragestellungen:

  • Wie mache ich Kinder und Jugendliche überhaupt auf meinen Verein aufmerksam?
  • Was mache ich mit Kindern und Jugendlichen, wenn sie den Weg in den Verein gefunden haben? 
  • Wie sorge ich dafür, dass sie auch wiederkommen?
  • Welche Stolperfallen gilt es zu beachten?

intensiv und praxisnah widmen.

Die Maßnahme wird mit Fördergeldern aus dem Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, so dass wir nur einen kleinen Teilnehmerbeitrag erheben müssen.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Deine Anmeldung über das Anmeldeformular bis zum 15.09.2022 an jugend@rsb2020.de.

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.