Zum Hauptinhalt springen

Hogrefe-Pokal: Erfolgreiche Titelverteidigung

Am 11. September fand nach langer Corona-Pause wieder das Friederich-Hogrefe-Pokal Schießen statt. Wettkampfort war das Schützenhaus des St. Seb. Schützenvereins Düsseldorf-Bilk und Ausrichter der Bezirk-041-Düsseldorf.

Zum Ende des Wettkampfes, an dem sieben Bezirke teilgenommen haben, konnte der Bezirk 11 Koblenz den Pokal erfolgreich verteidigen und ihn wieder mit nach Hause nehmen. Die Bezirks-Schützen hatten mit 1196 Ringen das beste Ergebnis aller Teilnehmer. 

In der Einzelwertung hatten drei Herren das Ergebnis von 300 Ringen. So musste die Zehntelwertung herangezogen werden. Hier belegte Joachim Pöttcke vom Bezirk 041 den 1. Platz mit einem Ergebnis von 300/318,6. Ihm folgten auf Platz 2 Horst Bär, Bezirk 06, mit 300/313,9 und Udo Wittek, Bezirk 02, auf Platz 3 mit 300/311,9. 

In der Einzelwertung der Damen hatten vier Teilnehmerinnen ein Ringzahl-Ergebnis von 299. Erste wurde Christa Sterzer vom Bezirk 11 Koblenz mit 299/314,6. Ihr folgten Michaela Bär, Bezirk 06, mit 299/313,5 und Birgit Becker, Bezirk 11, mit 299/312,5. Leider hatte Nicole van Reesch vom Bezirk 02 das Nachsehen durch ein nur ein Zehntel schlechteres Ergebnis von 299/312,4. 

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.