Skip to main content

Absage der kompletten Bezirks- und Landesmeisterschaften 2020 - Aussetzung des Ligabetriebs

Nachdem heute Mittag alle Bezirksmeisterschaften (BM) 2020 (im Kugelbereich) abgesagt worden sind, erfolgte seitens des Deutschen Schützenbundes (DSB) mittlerweile auch die Information, dass alle nationalen Wettkämpfe des Sportjahres 2020 abgesagt worden sind. Da der DSB es sich noch offen hält, die Bundesligasaison 2020/21 durchzuführen wird der Ligabetrieb zunächst ausgesetzt.

Aktueller Stand: Mittwoch, 22.04.2020 - 20:00 Uhr

nachdem der Deutsche Schützenbund (DSB) am 13.03.2020 aufgrund der Corona-Pandemie alle nationalen Wettkämpfe einschl. des Bundeskönigs-(BKS)/Bundesjugendkönigsschießen (BJKS) 2020 in Hamburg-Harburg abgesagt hat und nachdem am 15.04.2020 entschieden worden ist, dass die Sportanlagen zunächst weiterhin nicht betreten und bis einschl. 31.08.20 auch keine Großveranstaltungen (z.B. Schützenfeste) durchgeführt werden dürfen, stellt sich natürlich jetzt schon mal die Frage, wie gehen wir mit dem Landeskönigs-(LKS)/Landesjugendkönigsschießen (LJKS) 2021 am 27.09.2020 in Aachen um?

Da seitens der Vereine aufgrund der o.a. Vorgaben keine neuen Schützenkönige für das Schützenjahr 2020 ermittelt werden können und sich somit eigentlich die Kreis- und Bezirkskönigschießen in diesem Jahr erübrigen, würden für das LKS/LJKS 2021 sicherlich seitens der Kreise und Bezirke vornehmlich die Schützen gemeldet, die bereits am LKS/LJKS 2020 am 16.02.2020 in Pier teilgenommen haben.

Aufgrund der Ungewissheiten und um auch hier den Kreisen und Bezirken eine gewisse Planungssicherheit für 2020/2021 zu geben, hat die Landessportleitung in Absprache mit dem Vizepräsidenten Tradition und Brauchtum und dem Präsidium entschieden, das Landeskönigschießen 2021 auf den 25.09.2021 in Ratingen zu verschieben.

Durch diese Verschiebung werden dann in jedem Jahr auch die Landeskönige des entsprechenden Jahres ermittelt und diese würde im folgenden Jahr am BKS/KJKS des DSB teilnehmen können.

Für das BKS/BJKS 2021 am 01.05.2021 anlässlich des 62.Deuschen Schützentage in Gotha werden aufgrund der Absage die z.Zt. amtierenden Landeskönige 2020 gemeldet werden.

Aktueller Stand: Sonntag, 15.03.2020 - 08:25 Uhr

nachdem vorgestern aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf die Corona-Pandemie, die Entscheidung getroffen worden ist, die laufenden Bezirksmeisterschaften (BM) 2020 in allen Disziplinen (Gewehr, Pistole, Flinte, laufende Scheibe, Armbrust, Vorderlader, Sommerbiathlon – leider war der Begriff Kugeldisziplinen nicht klar definiert) abzubrechen und die kompletten Landesverbandsmeisterschaften (LVM) 2020 (Gewehr, Pistole, Flinte, laufende Scheibe, Armbrust, Bogen, Vorderlader, Sommerbiathlon/Target) abzusagen, kommen natürlich auch noch die Fragen auf, wie es mit den noch ausstehenden Relegationswettkämpfe der Ligasaison 2019/20 und den anstehenden Ligawettkämpfen 2020/21 aussieht.

In Absprache mit den Gebietsligaleitern und dem Ligaausschuss des RSB wird seitens der Landessportleitung folgende Entscheidung getroffen:

Da der Deutsche Schützenbund (DSB) es sich noch offen hält, die Bundesligasaison 2020/21 durchzuführen, werden alle noch ausstehenden Relegationswettkämpfe und der Beginn der Ligawettkämpfe in allen Gewehr- und Pistolendisziplinen (von der Kreis- bis zur Landesliga und die Landesoberligen im KK-Bereich), ab sofort zunächst bis zum 31.07.2020 ausgesetzt! Danach erfolgt eine neue Bewertung der aktuellen Lage!

Auch wenn es dann ein zeitliches Problem geben wird, könnten die Relegationswettkämpfe, insbesondere im Gebiet Nord zur Landesoberliga nachgeholt werden, so dass dann die Ligawettkämpfe der Ligasaison 2020/21 noch in einigermaßen geregelten Bahnen durchgeführt werden könnten und somit auch sichergestellt ist, dass die Mannschaften für die Relegationswettkämpfe im nächsten Jahr für die dann folgende Ligasaison 2021/22 regelkonform ermittelt werden können. Alle anderen Ligawettkämpfe (von der Kreis- bis zur Landesliga und die Landesoberligen im KK-Bereich) könnten ebenfalls ab diesem Zeitpunkt durchgeführt werden.

Aktueller Stand: Freitag, 13.03.2020 - 17:00 Uhr

Wie aus den Informationen des DSB ersichtlich ist, hat der DSB durch seine Entscheidung den Landesverbänden (LV) den Druck genommen, die Landesverbandsmeisterschaften (LVM) durchführen zu müssen – dem sollte der RSB jetzt auch Rechnung tragen. Um also zum jetzigen Zeitpunkt auch allen Schützen eine gewisse Sicherheit zu geben und um weitere Rückfragen zu vermeiden und um die Gesundheit aller Schützen zu gewährleisten, hat die Landessportleitung des RSB in Absprache mit dem Präsidium des RSB die Entscheidung getroffen, auch die komplette Landesverbandsmeisterschaften 2020 hiermit offiziell abzusagen.

Somit ist die u.a. dargelegte weitere Vorgehensweise natürlich hinfällig geworden.

Wie es im Hinblick auf die Meisterschaften des Sportjahres 2021 und den Ligawettkämpfen der Saison 2020/21 weitergeht, können wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen.

Stand: Freitag: 13.03.2020 - 13:04 Uhr

Um zum jetzigen Zeitpunkt allen Bezirken eine gewisse Sicherheit zu geben und um weitere Rückfragen zu vermeiden und um die Gesundheit aller Schützen zu gewährleisten, hat die Landessportleitung des RSB in Absprache mit dem Präsidium des RSB die Entscheidung getroffen, dass die Bezirksmeisterschaften 2020 (im Kugelbereich) in allen Bezirken mit sofortiger Wirkung einzustellen sind!

Aus Sicht der Landessportleitung ist zunächst folgende weitere Vorgehensweise vorgesehen: da wir zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht abschätzen können, ob wir die Landesverbandsmeisterschaften (LVM 2020) tatsächlich durchführen werden (dies hängt auch davon ab, wie der Deutsche Schützenbund mit den Deutschen Meisterschaften (DM) umgeht – die für morgen vorgesehene Gesamtvorstandssitzung des DSB wurde auch abgesagt), sollten wir zunächst an den vorgesehenen Meldeschlüsse 24.03.20 und 31.03.20 festhalten, um zumindest sicherzustellen, dass wir die Limitzahlen und die Teilnehmer für eine mögliche LVM festlegen können. Als Qualifikationsergebnis für die LVM sind die bis zum heutigen Tag erzielten Bezirksmeisterschaftsergebnisse weiter zu melden. In den Disziplinen und Klassen, die nicht mehr durchgeführt werden, ist das Kreismeisterschaftergebnis als Bezirksmeisterschaftsergebnis im ChampionShot-Meisterschaftsprogramm (CS-Programm) einzutragen und zu melden. Dabei ist natürlich zu Beachten, dass die Schützen, die mit ihrem Kreismeisterschaftsergebnis weitergemeldet werden und sich ggf. bei der BM gegen eine Teilnahme an der LVM ausgesprochen hätte, zu befragen sind.

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.