Skip to main content

Coronavirus: Sämtliche Lehrgangs- und Kadermaßnahmen bis auf Weiteres abgesagt

Der Rheinische Schützenbund sagt bis auf Weiteres aus Fürsorge- und Eindämmungsgründen sämtliche Lehrgangs- und Kadermaßnahmen ab - dies gilt ausdrücklich auch für alle Maßnahmen an Landesleistungsstützpunkten. Auch Untergliederungen und Vereinen wird empfohlen, auf alle sportlichen, vereinseigenen Veranstaltungen zu verzichten.

Der Zeitraum der Absagen hängt von der Situation der Ausbreitung des Coronavirus ab. Aus diesem Grund kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage darüber getroffen werden, wie lange die Sperre aufrecht erhalten wird. Sobald es von staatlichen Stellen aus gesichert erscheint, dass die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden konnte, wird der Rheinische Schützenbund Ersatztermine für die ausgefallenen Lehrgangsmaßnahmen anbieten.

Der Rheinische Schützenbund empfiehlt ebenfalls seinen Untergliederungen und Mitgliedsvereinen, sich mit den kommunalen Gesundheitsbehörden in Kontakt zu setzen. Allgemein empfiehlt es sich, alle Veranstaltungen und soziale Kontakte auf ein absolut notwendiges Maß zu reduzieren und nicht notwendige sportliche und Lehrgangsmaßnahmen nicht durchzuführen.

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.