Zum Hauptinhalt springen

Ausschreibung zum Rheinland-Cup

Der Rheinland-Cup des Rheinischen Schützenbundes bietet Schützinnen und Schützen eine Corona-konforme Gelegenheit, sich mittels eines Fernwettkampfes sportlich über die Vereinsgrenzen hinaus zu messen. Nachfolgend finden Sie die offizielle Ausschreibung mit allen wichtigen Informationen zur Anmeldung und Durchführung.

1. Vorwort

Die in dieser Ausschreibung genannten Personenbezeichnungen umfassen gleichermaßen alle Geschlechter. Aus Gründen der Übersichtlichkeit wurde auf die ausdrückliche Nennung aller Geschlechter verzichtet.

2. Disziplinen

Der Rheinland-Cup wird nach der aktuell gültigen Sportordnung (SpO) des Deutschen Schützenbundes (DSB) durchgeführt. Dabei wird in folgenden Disziplinen geschossen:

Gewehrbereich:

Luftgewehr

40 Schuss

10tel-Wertung

Luftgewehr – Auflage

30 Schuss

10tel-Wertung

KK 50 m

30 Schuss

volle Ringwertung

KK 50 m – Auflage

30 Schuss

10tel-Wertung

Pistolenbereich:

Luftpistole

40 Schuss

volle Ringwertung

Luftpistole – Auflage

30 Schuss

10tel-Wertung

25 m Pistole

30 Schuss

volle Ringwertung

25 m Pistole – Auflage

30 Schuss

volle Ringwertung

Die Disziplinen können sowohl auf elektronischen Scheibenanlagen, als auch auf Papierscheiben geschossen werden.

3. Wettkampfklassen

Neben den allgemein gültigen Wettkampfklassen der SpO sind in allen Auflage-Disziplinen Schützen ab dem 41. Lebensjahr startberechtigt.

4. Teilnahmeberechtigung

Am Rheinland-Cup sind alle beim Rheinischen Schützenbund e.V. 1872 (RSB) gemeldeten Schützen (ab dem 21. Lebensjahr) teilnahmeberechtigt.

5. Meldeverfahren

Die schriftliche Meldung hat gemäß dem Anmeldeformular per E-Mail (info@rsb2020.de) bis zum 21.03.2021 an die Landesdamenleiterin, Brigitte Brachmann, zu erfolgen. Das Startgeld in Höhe von 10,00 Euro pro Schütze ist bis zum Meldeschluss auf folgendes Konto zu überweisen

Rheinischer Schützenbund e.V. 1872
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE46 3705 0299 0371 5508 10
BIC: COKSDE33XXX
Verwendungszweck: Rheinland-Cup + Verein + (Gewehr oder Pistole)

6. Ablauf

Im Zeitraum 01. – 25.  April 2021 wird einmalig ein Mannschaftsergebnis gewertet. Die Disziplinen sind auf den vereinseigenen Schießständen zu absolvieren (Fernwettkampf). Das Einreichen der Ergebnisse kann sowohl in elektronischer Form als auch auf dem Postweg erfolgen. Bei der elektronischen Form ist ein Bild zu übermitteln, das die ausgewerteten Scheiben oder den elektronischen Scheibenausdruck zeigt.

Die Übermittlung der Ergebnisse hat bis spätestens 27. April 2021 an folgende Anschriften zu erfolgen:

E-Mail:              info@rsb2020.de
Postanschrift: Rheinischer Schützenbund, Am Förstchens Busch 2b, 42799 Leichlingen

7. Wertung

Sowohl im Gewehr- als auch im Pistolenbereich erfolgt eine Mannschaftswertung, bei der in den o.a. 4 Disziplinen jeweils 1 Schütze in die Wertung kommt. Die 4 Schützen müssen dabei aus unterschiedlichen Klassen kommen. Weiterhin besteht jede Mannschaft aus 2 weiblichen und 2 männlichen Schützen. Die Schützen müssen nicht dem gleichen Verein angehören, aber jeder Schütze kann nur einmal pro Disziplin teilnehmen.

Sieger des Wettbewerbes ist die Mannschaft mit dem höchsten Mannschaftsergebnis. Die jeweils drei siegreichen Mannschaften erhalten 300 Euro (1. Platz), 200 Euro (2. Platz) und 100 Euro (3. Platz). Die Siegerehrung ist während der Landesverbandsmeisterschaften (LVM) 2021 vorgesehen.

8. Allgemeines

Der RSB behält es sich vor, den Wettbewerb bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Das bereits gezahlte Startgeld wird dann wieder zurückgezahlt.

9. Datenschutz

Mit der Anmeldung zum Rheinland-Cup des RSB erklärt sich der Teilnehmer mit der elektronischen Speicherung der wettkampfrelevanten Daten (Name, Vorname, Vereinsname, Wettkampfklasse) und der Veröffentlichung der Startlisten und Ergebnisse in Aushängen, im Internet und in Publikationen des RSB sowie den Untergliederungen einverstanden, soweit der Teilnehmer dieser nicht widerspricht!

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.