Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Bundesliga Bogen: Köln+Rheydt stehen am Tabellenende

Nach dem heutigen zweiten Wettkampftag (2.12.2017) in der 1. Bundesliga Nord stehen die beiden rheinischen Bogenteams, KKB Köln und Rheydter TV, zunächst einmal am Tabellenende. Geschossen wurde an diesem Samstag in Blankenfelde.

Hier konnte der KKB Köln zwei seiner Matches gewinnen und war sechsmal unterlegen. Behaupten könnten sich die Kölner mit 6:4 Satzpunkten gegen den SV Dauelsen sowie mit 6:2 Satzpunkten im innerrheinischen Vergleich gegen den Rheydter TV. Verloren gingen hingegen die Begegnungen gegen den Sherwood BSC Herne SV und dem zweiten Aufsteiger BSV Zierenberg mit jeweils 2:6 Satzpunkten; gegen den BSC BB Berlin mit 4:6 Satzpunkten; gegen die Blankenberger BS mit 3:7 Satzpunkten und gegen den Tabellenersten SV Querum mit 0:6 Satzpunkten.

Und auch der Rheydter TV konnte nur zwei Matches für sich entscheiden. So gewann man mit 7:1 Punkten gegen den SV Dauelsen und mit 6:4 Punkten gegen die Blankenfelder BS. Verloren gingen hier die Begegnungen gegen den BSV Zierenberg und dem KKB Köln mit jeweils 2:6 Satzpunkten, gegen den Sherwood BSC Herne mit 1:7 Satzpunkten und mit jeweils 0:6 Satzpunkten gegen die Teams des SV Querum und des BSC BB Berlin.

Damit rutschten die Kölner mit derzeit 9:19 Mannschafts- und - 22 Satzpunkten auf den vorletzten Tabellenplatz ab und die Rheydter verbleiben mit 6:22 Mannschafts- und - 40 Satzpunkten weiterhin auf dem achten Rang. Der SV Querum ist weiterhin Tabellenführer mit 21:7 Mannschafts- und + 38 Satzpunkten, nun gefolgt vom punktgleichen Sherwood BSC Herne mit + 26 Satzpunkten.

Der MASA BSC Mülheim musste die Tabellenführung abgeben

Gastgeber der 2. Bundesliga Nord Bogen war am heutigen 2.12.2017 MASA BSC Mülheim. Zu Hause konnte man jedoch nur zwei Matches gewinnen, trennte sich zweimal unentschieden und verlor letztendlich dreimal. Damit musste man den vordersten Tabellenplatz zunächst einmal mit 18:10 Mannschafts- und + 22 Satzpunkten wieder verlassen und steht jetzt auf Rang zwei.

Mit jeweils 6:0 schlugen die Mülheimer den SV Querum 2 und die SG Norderstedt; mit jeweils 5:5 Punkten trennte man sich vom BSC Laufdorf und dem SV Bassum und verloren gingen die Begegnungen gegen den SV GutsMuths Jena mit 1:7; die 1. UTK BSC Oberauroff mit 2:6 und die innerrheinische Begegnung gegen TuS GW Holten endete mit 4:6 Punkten.

TuS GW Holten konnte abschließend heute mit 17:11 Mannschafts- und + 16 Satzpunkten seinen dritten Tabellenplatz weiterhin behaupten, gewann man doch viermal und unterlag dreimal.

Besiegt werden konnte der SV Querum 2 mit 6:0 Punkten; die SG Norderstedt mit 7:3 Punkten, 1. UTK BSC Oberauroff mit 6:2 Punkten und die innerrheinische Begegnung endete erfolgreich mit 6:4 Punkten gegen Gastgeber Mülheim.

Verloren gingen die Partien gegen den BSC Laufdorf und dem SV GutsMuths Jena mit jeweils 2:6 Punkten und mit 3:7 Punkten unterlag man dem SV Bassum.

Die Tabellenführung übernahm nun erst einmal der SV GutsMuths Jena mit 24:4 Mannschafts- und + 46 Satzpunkten. Am Tabellenende steht weiterhin der SV Querum 2 mit 2:28 Mannschafts- und - 58 Satzpunkten.

Weiter geht es hier im neuen Jahr - und zwar am 7.1.2018.



Autor: K. Zündorf
Datum: 02.12.2017

 

Quicklinks

  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Reklamationsformular
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Vereine im RSB
  • RSB-Journal
  • RSB 2020
  • RSB-Newsletter
  • RSB-Shop
  • RSB-JAKO-Shop
  • RSB-Druckerei

Deutscher Schützenbund

http://www.dsb.de

Partner und Sponsoren